Zurück zur Webseite

 

News und Termine
17.-19.06.2015, BJH-MUSIKPROJEKT feiert 25 JAHRE !!!!
Das große Jubiläum auf Ehrenbreitstein geplant.
Anmeldung zum Musikworkshop „Rock, Pop und Hip-Hop in der Jugendhilfe“ vom 17. - 20.06.2015 in Mayen anlässlich der Feier 25 Jahre Bundesjugendhilfeprojekt.
Liebe Musikfreunde und Freundinnen!
In unserer Fortbildungsreihe „Musikpädagogik in erzieherischen Hilfen“ freut es uns, Euch und Ihnen mitteilen zu können, dass dieses Jahr ein weiterer Workshop mit der Möglichkeit der Teilnahme von Kindern und Jugendlichen Ihrer Einrichtung/Ihrer Schule stattfinden wird.
Dieses Jahr findet auch nur dieser eine Workshop statt, an dem die Kinder und Jugendlichen Ihrer Einrichtung teilnehmen können; die Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre Bundesjugendhilfemusikprojekt. Beginn ist am Mittwoch, den 17. Juni um 12 Uhr mit dem Mittagessen in der Jugendherberge Mayen, Am Knüppchen 5 in 56727 Mayen, Tel. 02651-2355.
Wir weisen darauf hin, das wir lediglich 80 Plätze zur Verfügung haben, da wir noch mit externen Gruppen unseres Kooperationspartners Herzenssache rechnen und wir von daher bei Überbelegung nach dem Anmeldeseingangsdatum bestätigen oder absagen. Folgende Plätze stehen zur Verfügung: Chor 40 Plätze, nur 1 Rockband: 6 Plätze Beatbox: 12 Plätze Big Band: keine Vorgabe, Hip Hop: 10 Plätze, Rhythmusgruppe bis zu 15 Plätze.
Wir haben dieses Mal sehr prominente Unterstützung, über die wir uns sehr freuen, das Ambiente ist perfekt und die Voraussetzungen optimal. Diesmal wird es wieder eine Bigband geben, Bläser melden sich bitte unbedingt wieder an. Für Teilnehmer, die zum ersten Mal kommen möchten (mit oder ohne Kinder/Jugendliche) hier eine kurze Erläuterung, was in diesen drei Tagen geschieht: Kinder und Jugendliche aus Einrichtungen der Jugendhilfe treffen sich wie dieses Mal in Mayen, um gemeinsam an drei Tagen ein aufführungsreifes Repertoire zu erarbeiten. Unterschiedlich sind lediglich die Ziele der Teilnehmenden. Während für die Kinder und Jugendlichen das Ziel Auftritt ganz klar im Vordergrund steht, sollen den erwachsenen Teilnehmern gleichzeitig Impulse gegeben werden für die tägliche musikpädagogische Arbeit in ihren Einrichtungen. Was könnte hierfür besser geeignet sein als die praktische Arbeit vor Ort mit Kindern und Jugendlichen aus der Jugendhilfe respektive mit solchen aus der eigenen Einrichtung.
Folgende Angebote bieten die unterschiedlichen Referenten an: Chor/Vokaltraining, Bigband und Chorbegleitband (für erfahrene Musiker), Rockband, Rhythmusgruppe (Djemben und Percussion) und Beatboxen. Der Auftritt findet im Rahmen eines Inklusionsfestes am 19. Juni abends auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz mit viel Prominenz statt. Aus aufsichtsrechtlichen und fahrtechnischen Gründen weisen wir darauf hin, dass Bigband und Rockband diesmal an einer anderen Örtlichkeit proben, bitte dies bei der Anmeldung beachten.

Das Anmeldeformular findet ihr > HIER <


25.-28.09.2014, MUSIKWORKSHOP 2014 in Weiskirchen
Dieses Jahr wird ein weiterer Workshop in Weiskirchen mit der Möglichkeit der Teilnahme von Kindern und Jugendlichen Ihrer Einrichtung/Ihrer Schule stattfinden.
Beginn des Workshops ist am Donnerstag, den 25.09.2014 um 13:45 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass für die Workshops lediglich ca. 80 Plätze zur Verfügung stehen und die Teilnahme deshalb vom Eingangsdatum der Anmeldung abhängt.
Die Abschlusskonzerte finden am 27.09.2014 ab 19:00 im Jugendzentrum bzw. am 28.09.2014 um 11:00 in der Kirche in Weiskirchen statt. Bitte melden Sie sich/meldet Euch rechtzeitig mit dem beigefügten Formular bei der BVkE-Geschäftsstelle an. Bitte beachtet unbedingt die Teilnahmebedingungen!

Download des Anmeldefomulars und der Teilnahmebedingungen


03.-06.06.2013, Workshop vom 03.- 06. Juni 2013 in Hildesheim
Anmeldung zum Workshop „Rock, Pop, Hip-Hop, Jazz in der Jugendhilfe“ vom 03.- 06. Juni 2013 anlässlich der 25. Bundestagung des BVkE in Hildesheim
Liebe Musikfreunde und -Freundinnen!
In unserer Fortbildungsreihe „Musikpädagogik in erzieherischen Hilfen“ freut es uns, Euch und Ihnen mitteilen zu können, dass dieses Jahr ein weiterer Workshop mit der Möglichkeit der Teilnahme von Kindern und Jugendlichen Ihrer Einrichtung/Ihrer Schule stattfinden wird. Beginn des Workshops ist am Montag, den 3.06.2013 um 12:00 Uhr mit dem Mittagessen im Diözesanen Caritasverband Hildesheim (Moritzberger Weg 1, 31139 Hildesheim, Tel: (+49) 0 51 21 / 9 38-0, Web: www.caritas-dicvhildesheim.de ). Bitte unbedingt im Anmeldeformular vermerken, ob Sie/Ihr das Mittagessen am 03.06.2013 in Anspruch nehmen. Nach dem Mittagessen um 14:00 Uhr beginnt die Arbeit in den einzelnen Musikworkshops.
Wir weisen darauf hin, dass für die Workshops lediglich 80 Plätze zur Verfügung stehen und die Teilnahme deshalb vom Eingangsdatum der Anmeldung abhängt. Folgende Plätze stehen zur Verfügung: Chor 40 Plätze Soulband: Gitarre Drums Bläser Gesang für Nichtchorlieder. Percussion: 12 Plätze. Rockbands: je 6 Plätze Beatbox: 12 Plätze Hip Hop: 10 Plätze. In diesem Jahr wird es keine Bigband geben, Bläser melden sich bitte bei der neuen Soul und Chorbegleitband an.


Für Teilnehmer, die zum ersten Mal kommen möchten (mit oder ohne Kinder/Jugendliche) hier eine kurze Erläuterung, was in diesen drei Tagen geschieht: Kinder und Jugendliche aus Einrichtungen der Jugendhilfe treffen sich in Hildesheim, um gemeinsam an drei Tagen ein aufführungsreifes Repertoire zu erarbeiten. Unterschiedlich sind lediglich die Ziele der Teilnehmenden: Während für die Kinder und Jugendlichen das Ziel Auftritt ganz klar im Vordergrund steht, sollen den erwachsenen Teilnehmern gleichzeitig Impulse gegeben werden für die tägliche musikpädagogische Arbeit in ihren Einrichtungen. Was könnte hierfür besser geeignet sein als die praktische Arbeit vor Ort mit Kindern und Jugendlichen aus der Jugendhilfe und der eigenen Einrichtung. Folgende Angebote bieten die unterschiedlichen Referenten an: Chor/Vokaltraining, Soul- und Chorbegleitband (für erfahrene Musiker), Popband, Rhythmusgruppe (Djemben und Percussion) und Beatboxen.


Wir haben dieses Mal sehr prominente Unterstützung, über die wir uns sehr freuen, das Ambiente ist perfekt und die Voraussetzungen optimal. Am 05.06.2013 wird neben dem BJH-Musikprojekt auch B.B. and the Blues Shacks auftreten. Der Auftritt findet am 5. Juni abends auf dem Marktplatz in Hildesheim statt. Bitte melden Sie sich/meldet Euch rechtzeitig mit dem beigefügten Formular bei der BVkE-Geschäftsstelle an. Nach Anmeldung erhalten Sie/erhaltet Ihr einen Anmeldebestätigung.

Wir hoffen, möglichst viele von Ihnen/Euch wieder zu sehen und freuen uns ebenso auf neue Gesichter und verbleiben wie gehabt mit jazzigen, rockigen und gospeligen Grüßen

Für den Arbeitskreis Musikpädagogik Bernd Keffer
Anmeldeformular und Einladungen hier zum runterladen.


16.-18.09.2013, ERWACHSENENFORTBILDUNG - Spaß am gemeinsamen Musizieren wecken und sehr schnell erste Erfolge erzielen!
Montag, 16. bis Mittwoch, 18. September 2013
Ohne Vorkenntnisse an Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Keyboard oder mit Gesang in einer Pop– oder Rockband mitspielen.
Jeden im Rahmen seiner, bisher oft nicht bekannten, Fähigkeiten in einer Rhythmusgruppe, beim Beatboxen oder HipHop individuell in die musikalische Arbeit einbinden.


Wie das gelingen kann, wird allen, die im Erziehungsbereich arbeiten und einen Workshop oder eine AG anbieten wollen, in fünf Workshops vermittelt.

Alle Dozenten haben vor Ort in ihren Einrichtungen sowie bei mehrtägigen Workshops des Bundesjugendhilfe - Musikprojekts intensive praktische Erfahrung in der konkreten Arbeit mit oft sehr heterogenen Gruppen gesammelt.
Integration, sogar Inklusion, sind gerade in diesem Bereich optimal zu verwirklichen. Praktische Tipps werden gerade im Austausch der Teilnehmer mit den Dozenten in Fülle geboten.
Ausgewählt werden kann aus fünf verschiedenen Workshops:

·Beatbox-Workshop (Daniel Mandolini - Mando)
·Hip-Hop-Workshop (David Schirmberg und Olli Metzele)
·Pop-Band-Workshop (Bernd Keffer und Norbert Plein)
·Rock´n Roll-Band-Workshop (Benjamin Kiepurning und Sven Koch)
·Rhythmus-Workshop (Christof Cho und Gerold Hofmaier)

Informationen zum Bundesjugendhilfe-Musikprojekt erhalten Sie hier auf dieser Seite.

Nachfragen zur Veranstaltung richten Sie bitte an bjh-musikprojekt@online.de .

Teilnehmerzahl: ca. 50 Teilnehmer (ca. 10 pro Workshop)

Kursbeginn: Montag, 16. September 2013, 13.30 Uhr
Kursende: Mittwoch, 18. September 2013,16 Uhr

Gebühren: inkl. Verpflegung und Unterkunft im
Einzelzimmer 165 €, im Doppelzimmer 150 €,
im Mehrbettzimmer (bis 4 Personen) 140 €
Anmeldeschluss: 1. Juli 2013

Hinweis für Lehrkräfte: Dieser Kurs ist vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz (PL) unter Az.MA.3713 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.


18.06.2012, Bundesjugendhilfe Musikworkshop in Saarbrücken
Die katholische Jugendhilfe rockt!
Junge Musik von jungen Musikern und Musikerinnen zum 10. Geburtstag der Katholischen Fachschule für Sozialpädagogik in Saarbrücken.

Vier lange Tage hatten 120 Kinder, Jugendliche, Pädagogen und Pädagoginnen hinter sich, als Sozialminister Andreas Storm den Gesellschaftern der Katholischen am Sonntagmorgen zum Geburtstag gratulierte.

Vier Tage, in denen die vornehmlich jungen Gäste vor allem nur eines im Kopf und in den Ohren hatten: Musik! Sie waren aus ganz Deutschland angereist, um am Bundesjugendhilfe-Musikprojekt teilzunehmen und um Geburtstag zu feiern!

In verschiedenen Workshops wurden die Kinder und Jugendlichen von erfahrenen Musikern, teilweise „echten Profis“, in die wunderbar vielfältige Welt der Musik eingeführt. Allein drei Rock- und Popbands unter der Leitung von Myriel Liehr, Markus Lunova, Sven Koch und Benny Kiepurning machten die Räume der eli.ja-Kirche und des Pfarrhauses vier Tage lang zu kleinen Live-Konzertsälen. Das Besondere dabei: Bei den beiden Coverbands spielte jeweils ein Profibassist mit: Andrew Lauer aus Stuttgart und Chris Laut aus Hamburg.

Oliver Metzele und David Schirmberg ermöglichten den Kindern und Jugendlichen, in einer HipHop-Gruppe ihre eigenen Gefühle und Erfahrungen in entsprechenden Texten zu verarbeiten und sie damit öffentlich zu machen.

Zur gleichen Zeit übten die Trommler bei Christoph Cho, ein 40 Sängerinnen und Sänger starker Chor in der Kirche bei Ina Mertash und ein kleiner erlesener Kreis in der Krypta Beatboxen mit Mando. Beatboxer imitieren eine komplette Band „nur mit dem Mund“ ohne jegliches Instrument. Mando ist darin Deutscher Meister.

Der erste Höhepunkt war am Samstagabend, als im Jubiläumskonzert alle Gruppen gemeinsam mit den Profis und der Bigband des BVkE – eine Bläsergruppe aus vornehmlich erwachsenen Musikern - zu einem großartigen Konzert aufspielten. Die Kirche bebte.

Etwas gesetzter, aber gleichermaßen hochmusikalisch ging es dann am Sonntagmorgen bei der offiziellen Geburtstagsfeier der Schule zu. Hier traten noch einmal der Chor und die Bigband auf. Den Abschluss bildete Lara Denzer mit einem beeindruckenden Solo, das Benjamin Kiepurning auf der Gitarre begleitete.

Minister Storm begrüßte die Vertreter der Jugendhilfe, die ihren Nachwuchs zu großen Teilen aus der Katholischen Fachschule übernimmt. „ Kompetente und engagierte ErzieherInnen sind die Voraussetzung für die Umsetzung der Chancengerechtigkeit!“ so der Sozialminister. Die zukünftigen Kolleginnen und Kollegen hatten in den vergangenen vier Tagen gezeigt, was in ihnen steckt, indem zum Beispiel der Oberkurs die komplette Verpflegung der großen Gruppe unter Leitung von Jessica Palm bravourös meisterte. Nicht minder engagiert der Vorkurs, der die Kinder und Jugendlichen betreute, wenn sie einmal nicht musizierten. Alles in allem: die Katholische Fachschule für Sozialpädagogik ist auf einem guten Weg!

Der Originalartikel steht hier:
www.kfs-saarbruecken.de


05.06.2012, Rockklassiker auf der Trommel
Artikel in der SZ vom 05.06.2012
Von SZ-Mitarbeiter David Mallinowski

Saarbrücken. Trommeln können sprechen. "Currywurst, Currywurst, Alkohol, Arzt" - 21 Percussionisten sprechen es langsam im Chor vor. Mit der korrekten Betonung wird daraus ein richtiger Rhythmus. Und sogar noch mehr: Gruppenleiter Christoph Cho schafft es, seine jungen Trommler so anzuleiten, dass sie das Stück "The lion sleeps tonight" spielen (Veröffentlicht am 05.06.2012)
Saarbrücken. Trommeln können sprechen. "Currywurst, Currywurst, Alkohol, Arzt" - 21 Percussionisten sprechen es langsam im Chor vor. Mit der korrekten Betonung wird daraus ein richtiger Rhythmus. Und sogar noch mehr: Gruppenleiter Christoph Cho schafft es, seine jungen Trommler so anzuleiten, dass sie das Stück "The lion sleeps tonight" spielen.

Auch aus anderen Wörtern lassen sich Trommelstücke zaubern. "Kannibalen fressen mich so gern" heißt der Satz, dem das nächste Stück zugrunde liegt. Cho trommelt vor, der Bongochor antwortet. Aus Tönen von Percussionsinstrumenten entstehen innerhalb kürzester Zeit Musikstücke.

Drei Tage haben die Projektgruppen mit ihren Workshopleitern im Rahmen des Musikprojekts der Bundesjugendhilfe in den Räumen der Jugendkirche St. Elisabeth in Saarbrücken geprobt. Herausgekommen ist ein Konzert, das die Erwartungen der Kinder sogar übertroffen haben dürfte. Es gab drei Stunden Programm - oder besser gesagt "ein Fest", wie es Sven Koch vom Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen nannte.

Ob Hardrock-Klassiker oder Hits aus den Charts: die Trommler haben den Kirchensaal zum Konzertsaal umfunktioniert. Und egal welche Gruppe gerade spielte, sofort bildete sich eine Menschentraube vor der Bühne. "A long way to the top" von AC/DC, "My heart skips a beat" von Olly Murs oder "An Tagen wie diesen" von den Toten Hosen: Die Kinder hatten Spaß. Sowohl auf als auch vor der Bühne.

Der deutsche Meister im Beatboxen, Mando, zeigte den Musikern, dass es zum Musizieren nicht unbedingt Instrumente braucht. Mit dem Mund beatboxte er "Zombie" von der Band The Cranberries. Zudem half Mando noch bei den Rappern aus, die zum Schluss die Bühne stürmten. Deichkinds "Remmi Demmi" und "Mein Ding" rappten die jungen Musiker. Ihr "Ding" war klar: Musik machen und dabei Spaß haben - das haben sie von ihren Workshopleitern gelernt.

Den Original-Artikel könnt ihr > hier < einsehen.


31.05.-03.06.2012, Fachtagung BJH in Saarbrücken
Vom 31.05.-03.06.2012 findet der nächste BJH-Workshop in Saarbrücken statt.
Wir freuen uns, zusammen mit Mando, Christoph Cho, Olli und alle TeilnehmerInnen wieder einen ganz besonderen Workshop zu gestalten und während der zwei geplanten Veranstaltungen (Samstagabends das Rock-Popkonzert, Sonntagmorgens der Festakt mit Chor und Bigband) ganz viel Begeisterung und Freude zu vermitteln.

Hier schonmal das Veranstaltungsplakat für das Konzert am Samstag:



17.-19.11.2011, Fachtagung 17.-19.11.2011 in Seckach
Formulare zum Download
Halo ihr lieben Musikerinnen und Musiker!
Heiss erwartet - und nun endlich, endlich ist es bald wieder soweit, der nächste ist in ca. 2 Monaten. Alle freuen sich schon unglaublich darauf nach einer so langen Pause.
Hier die Anmeldeformulare zum Download:


Einladung

Anmeldeformular


, Workshop 10.-13. November 2009 in Eiweiler/Saarland
Achtung: der Termin wurde verlegt!
Leider musste der Workshop von Sigmaringen nach Eiweiler verlegt werden und auch terminlich gibt es Abweichungen. Der nächste Workshop findet also ein paar Tage später als ursprünglich geplant statt: und zwar definitiv vom 10.-13.11.2009. Wir freuen uns auf euch!


25.05.2009, Workshop im Limburg - Bundestagung des BvKE
Leute, das war mal wieder ein neues Highlight in der Geschichte des Musikprojektes. Für unser 20-jähriges Jubiläum in 2010 müssen wir uns richtig anstrengen, um das wieder zu toppen.

Alle Gruppen zeigten hervorragende Arbeitsergebnisse und die Freude der Teilnehmer war an ihren Gesichtern abzulesen.

Danke an alle, die mitgeholfen haben, daß alles so harmonisch ablief, danke an alle, die mit viel Einsatz im Hintergrund gewirkt haben.

Im Laufe der nächsten Wochen werden hier Bilder und Links zu Filmen eingestellt werden, es lohnt sich also, hin und wieder vorbeizuschauen.


10.-13.09.2008, BJH Workshop in Münster - VIDEOS!!!
Videos, Videos!!!
Hey, hier kann man sich schon was angucken (es kommen nacheinander noch Videos dazu - dauert halt auch etwas):


Video-Seite

oder auch gleich hier:

How great is our God


01.06.2007, Fachtagung Bigband in Wiesbaden Anmeldeformulare!!!
Wir sind komplett. Die Plätze sind belegt


, Teilnahmebescheinigungen
für Fachtagungsteilnehmer in Seckach
Ich bitte alle Teilnehmer der Fachtagung in Seckach 2007 sich noch etwas wegen der Teilnahmebescheinigungen zu gedulden. Momentan geht es in Freiburg wegen KJP Anträgen hoch her. Die Bestätigungen sind nicht vergessen. Wer ganz schnell eine Bestätigung benötigt, kann diese auch bei mir online unter bjh-musikprojekt@online.de bestellen.
Viele Grüsse
Bernd Keffer


03.04.2007, Bilderdownload
Bilderdownload der letzten Workshops auf www.koellervalley-singers.de/BJH-Bilder

Das Programm zum Entpacken der Dateien ist auch auf der Seite erhältlich.

LG
Mirko


25.03.2007, Fachtagung und Workshop in Seckach
Wieder mal war alles viel zu schnell vorbei!

Am Donnerstag begann die Fachtagung wie gewohnt mit einer Auftakt-Session, bei der sich die Teilnehmer kennenlernen konnten und gleich mitten hinein ins musikalische Geschehen kamen.

Bald danach begannen die Einzel-Workshops: Trommeln, Popband, Vocalcoaching, Chor und zwei computergestützte Musikprojekte. Hier konnten die Fachtagungs-Teilnehmer Einblick nehmen in die Grundlagen und Absichten unserer Arbeit, um an den darauffolgenden Tagen gleich die Umsetzung an und mit den Jugendlichen und ihren Betreuern zu erleben.

Anderthalb Tage lang war die Zeit vollkommen ausgefüllt mit intensiver Probenarbeit - so mancher staunte, wie konzentriert gearbeitet werden kann und welch großes Probenpensum die Jugendlichen klaglos bewältigen.
In den Abendstunden fanden Sessions statt und natürlich hatten die Teilnehmer auch wieder die Möglichkeit, sich bei der Karaoke-Show auszuprobieren.

Am Samstagnachmittag war es dann soweit: Jetzt musste gezeigt werden, was man gelernt hat! Um 15 Uhr gings los.

Jede Workshopgruppe zeigte ihre Arbeitsergebnisse und versetzte das Publikum mit hervorragenden Leistungen in Hochstimmung.

Jetzt freuen sich alle schon sehr auf den nächsten Workshop im September in Eckenhagen!



, Website für Bilderdownload
Die Website heißt:
http://www.koellervalley-singers.de/BJH-Bilder


15.10.2006, Workshop anlässlich des Katholikentages in Saarbrücken
Neue Bilder
Hallo Leute.
Hab endlich die Fotos vom Katholikentag im Mai diesen Jahres auf die WEbsite gesetzt. Die BIlder vom Workshop im März in Schwalmtal folgen im Laufe des Monats.

Liebe Grüße
Mirko


15.01.2006, Bilderdownload vergangener Workshops
Auf der Seite www.koellervalley-singers.de/BJH-Bilder könnt ihr Bilder vergangener Workshops runterladen.
In der Vergangenheit war das Kopieren immer sehr zeitraubend und man musste immer lange darauf warten.
Bitte also bei zukünftigen Workshops eine CD an mich weiterleiten.
Wenn ihr noch Fotos habt, die mit auf die Seite sollen, bitte ne CD an mich.

Liebe Grüße

Mirko


15.12.2004, Workshop-Nachlese
Presseberichte aus Münster
Die lokalen Tageszeitungen in Münster würdigten den Workshop des BJH-Musikprojektes. Die entsprechenden Berichte findet man unter "Presse - Münster 2004".

Die Bistumszeitung berichtete unter dem Titel "Musik als Therapie und Gruppenerlebnis". Den Text findet man unter www.kirchenseite.de

Fotos kann man unter BJH-LIVE anschauen.


28.11.2004, Froh, erleichtert und todmüde!
Als allererstes möchte ich dem gesamten Team vom "Haus vom guten Hirten" in Münster danken.
Die Leute um Stephan Schrade haben sich alle 4 Tage so ins Zeug gelgt, allen Teilnehmern alle Wünsche zu erfüllen, mit einer Freundlichkeit, die ihresgleichen sucht.
Die Organisation, die Aufteilung der Zuständigkeiten und die Durchführung selbst waren für den Erfolg des Workshops genauso verantwortlich, wie die Begeisterung und die Ausdauer der Teilnehmer.

Ich möchte mich auch bei allen Teilnehmern bedanken, die zum Erfolg dieses Workshops beigetragen haben, den alten Hasen, wie den Neulingen, sowie der AG des Musikprojektes.

Ich freue mich auf den Workshop in Dresden und auf ein Wiedersehen mit Euch.

Nach dem Workshop ist vor dem Workshop :-)

Für alle, die auf das Forum warten: Das Forum der "Musikerlügen", die wir in der Nacht von Donnerstag auf Freitag so herzlich besprochen haben, es wird eingerichtet, sobald Ina mit der Seite umgezogen ist. Also - ein wenig Geduld bitte.

Ina: danke für die Seite hier!
(Aber immer gerne. Ich bemühe mich, alles sobald als möglich zum Laufen zu bekommen. Grüße, Ina)

Mirko


27.11.2004, W O W - Erste Nachlese zum Workshop in Münster
Strahlende Gesichter und so manche gerührte Träne
Es sind zwar schon (oder erst) ein paar Stunden vergangen, aber soviel ist schonmal zu sagen:

Dieser Workshop wird uns lange in Erinnerung bleiben!

Dieses Mal hatten wir etwa 80% \"Frischlinge\" unter uns - also Jugendliche und Erwachsene, die entweder noch nie oder erst einmal an einem BJH-Workshop oder einer Fortbildung teilgenommen hatten. So waren alle Referenten nach dem ersten Probennachmittag erstmal vorsichtig mit ihren Prognosen, was die die öffentliche Generalprobe und den darauffolgenden Auftritt anging.

Doch schon einen Tag später nach der Generalprobe wussten alle: Es WIRD ein ganz besonderer Abend werden! Und genau so kam es auch. Alle hatten sich am zweiten Tag noch viel vorgenommen, realisiert und gefestigt und waren hoch motiviert.

Bei der Generalprobe waren alle so zur Hochform aufgelaufen, dass man es kaum noch toppen konnte. Und trotzdem - WIR KONNTEN!

Der Auftritt war ein reines Feuerwerk an Highlights. Die Bigband startete mit einem fulminanten Auftakt. Anschliessend gab es allerlei Darbietungen der unterschiedlichsten Formationen: Popbands, Trommlergruppe, dem Chor und der Theatergruppe des Hauses - immer wieder sehr witzig und erfrischend zwischen-moderiert.

Spätestens als das gesamte Publikum bei \"Oh Happy Day\" von den Stühlen gerissen war, wussten wir, wir haben es mal wieder geschafft, all das Engagement und die Begeisterung der Mitwirkenden rüber zu bringen.

Die nachfolgenden Einlagen der Bands, des Hiphoppers und des Solo-Titels \"What a Feeling\" lösten wahre Begeisterungsstürme aus und so manche gerührte Träne floss.

Es war ein ganz besonderer Abend, ein ganz besonderer Workshop und auch ein sicherlich ganz besonderes Erlebnis für alle Teilnehmer, das uns allen noch lange in Erinnerung bleiben wird!





22.11.2004, Letzte Infos zum Workshop
Plätze frei für Kurzentschlossene
Das ist sehr schade, dass die ganze Gruppe aus Sandersleben heute abgesagt hat. Einzelne aus den anderen Einrichtungen haben sich ebenfalls abgemeldet. Wer sich spontan meldet, hat also die einmalige Chance im Last-minute-Verfahren noch einen begehrten Workshopplatz zu ergatten (Tel: 0251/3787411).

Damit alle den Weg finden und schon vorher etwas über den Guten Hirten herausfinden können, gibt es eine Wegbeschreibung (siehe Downloads) und eine Info über den Guten Hirten (siehe Wir über uns/Einrichtungen).

Gutes Wetter ist vorausgesagt, trotzdem muß man sich warm anziehen! Der traditionelle Münsteraner Weihnachtsmarkt hat soeben eröffnet. Dort gibt es Glühwein zum Wärmen.

Herzlich Willkommen in Münster


01.11.04, Zusagen für 110 Workshopteilnehmer!
110 Teilnehmer sind rekordverdächtig! Die Teilnahmebestätigungen werden bis zum Wochenende in 16 verschiedenen Einrichtungen aus Bayern, Baden-Würtemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen eingehen.
Ganz besonders freuen wir uns über die Anmeldungen der Musiker aus Würzburg, Seckach (Baden-Würtemberg), Waldniel und Goch (beide Niederrhein), die erstmals zu einem Workshop anreisen. Der Gastgeber, das Haus vom Guten Hirten, wird mit der stattlichen Zahl von 20 Teilnehmern vertreten sein.

Die Verteilung der Musiker/Sänger läßt die bekannten Formationen erwarten: Chor, Bigband, 2 PopBands und das Percussions-Ensemble. Erstmals kann wegen der Vielzahl der Instrumentalisten eine eigene Chor-Begleitband gebildet werden. Das wird den Chor freuen, denn so kann der Gesang noch sicherer unterstützt werden.
Die Teilnehmergruppen im einzelnen: Würzburg (3), Seckach/Klinge (7), Saar/Pallotti-Haus (7), Saar/Margaretenstift (3), Landau (7), Hennef/St. Ansgar (7), Eckenhagen Schule +Heim (11), Waldniel (5), Goch (3), Koblenz (7), Sandersleben (7). Ansonsten gibt es noch Einzelanmeldungen und natürlich die Mitglieder der „Musik-AG“ (9), die die Workshops planen und durchführen.

Traurig ist, dass wir auch Absagen schicken mußten. Zum Glück hielt es sich in Grenzen, und wir hoffen, dass Ihr beim nächsten Mal dabei seid.

Also, wir sehen uns in 4 Wochen in Münster......


24.10.2004, Das nächste Konzert: 26. Nov. im Guten Hirten
Abschied von Dieter Wittenbrink
Nach über 30jähriger erfolgreicher Tätigkeit bei den Schwestern vom Guten Hirten wird Dieter Wittenbrink als Geschäftsführer des Ordens am 26. Nobember in den Ruhestand verabschiedet.
Die üblichen Reden und Würdigungen bei derartigen Anlässen waren noch nie sein Ding. Das BJH-Musikprojekt begeisterte ihn aber beim letzten Workshopkonzert in Münster so nachdrücklich, dass er sich von seinem Arbeitgeber an Stelle nicht enden wollender Ansprachen oder materieller Abschiedsgeschenke eine Wiederholung der fetzigen Musik der Jugendlichen und Kindern wünschte, die er sein Berufsleben lang in unterschiedlichen Lebenssituationen im Auge hatte.
Nach Gottesdienst und Festakt werden am 26. November ab 16.30 Uhr Chor, Big- und Popband im Konzert alles geben, um diesem Anlass gerecht zu werden.

Ab 18.00 Uhr geht's zurück nach Hause.



Artikelübersicht:
BJH-MUSIKPROJEKT feiert 25 JAHRE !!!!
mehr
MUSIKWORKSHOP 2014 in Weiskirchen
mehr
Workshop vom 03.- 06. Juni 2013 in Hildesheim
mehr
ERWACHSENENFORTBILDUNG - Spaß am gemeinsamen Musizieren wecken und sehr schnell erste Erfolge erzielen!
mehr
Bundesjugendhilfe Musikworkshop in Saarbrücken
mehr
Rockklassiker auf der Trommel
mehr
Fachtagung BJH in Saarbrücken
mehr
Fachtagung 17.-19.11.2011 in Seckach
mehr
Workshop 10.-13. November 2009 in Eiweiler/Saarland
mehr
Workshop im Limburg - Bundestagung des BvKE
mehr
BJH Workshop in Münster - VIDEOS!!!
mehr
Fachtagung Bigband in Wiesbaden Anmeldeformulare!!!
mehr
Teilnahmebescheinigungen
mehr
Bilderdownload
mehr
Fachtagung und Workshop in Seckach
mehr
Website für Bilderdownload
mehr
Workshop anlässlich des Katholikentages in Saarbrücken
mehr
Bilderdownload vergangener Workshops
mehr
Workshop-Nachlese
mehr
Froh, erleichtert und todmüde!
mehr
W O W - Erste Nachlese zum Workshop in Münster
mehr
Letzte Infos zum Workshop
mehr
Zusagen für 110 Workshopteilnehmer!
mehr
Das nächste Konzert: 26. Nov. im Guten Hirten
mehr


Mittwoch, den 21. August 2019
Point Yellow - Webdesign, Hosting, E-Business, E-Commerce, Optimierung für Suchmaschinen